Würfelspiel Quinze (4-10 Jahre)

Spielvorbereitung vom Würfelspiel Quinze

Für das Würfelspiel Quinze wird ein Würfel benötigt und mindestens zwei Mitspieler. Für Personen, die sich nicht gut Zahlen merken können, bieten sich Zettel und Stift zum Aufschreiben an. Im Deutschen ist das Würfelspiel auch unter dem übersetzten Namen „Fünfzehn“ bekannt. Quinze ist ein schnelles und einfaches Spiel und kann daher überall gespielt werden: In der Freizeit, in der Schulpause, daheim oder auf Reisen.

Spielverlauf vom Würfelspiel Quinze

Jedes Kind würfelt so lange bis die Gesamtanzahl der Würfelaugen genau fünfzehn ist oder so nahe wie möglich an fünfzehn herankommt. Das Kind entscheidet selbst, wann es aufhört. Die Gesamtzahl pro Kind wird dann notiert. Sobald es mit den Würfelaugen die Zahl fünfzehn übertrifft, scheidet es aus. Ist jedes Kind einmal dran gewesen, dann hat das Kind gewonnen, das entweder die Zahl fünfzehn erreicht hat oder am nächsten rangekommen ist.

Variationen vom Würfelspiel Quinze

Dieses Spiel ist für drinnen gedacht und ist ein Zeitvertreib für zwischendurch. Das Spiel eignet sich für Kinder zwischen vier und zehn Jahren, die dabei ihre Risikobereitschaft kennenlernen. Es macht den Kindern Spaß, ihr Risiko einzuschätzen und zu sehen, wie risikoreich die anderen Kinder spielen. Da das Spiel aber auch mit Glück zu tun hat, kann jeder mal gewinnen. Mal das Kind das gerne Risiken eingeht, aber auch mal das Kind, das eher vorsichtig spielt. Das Spiel verlängert oder verkürzt sich, sobald man die Zielzahl fünfzehn erhöht oder verkleinert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 2 =