Slalom mit Bechern (4-14 Jahre)

0
846
Slalom mit Bechern

Slalom mit Bechern: Bewegungsspiel für draußen

Am sinnvollsten spielt man dieses Spiel im Freien, damit die eigene Wohnung nicht mit Wasser überschwemmt wird. Denn bei diesem Spiel kommen mit Wasser gefüllte Becher zum Einsatz.

Wer stößt keinen Becher um?

Bei diesem Spiel werden die mit Wasser gefüllten Becher in einer Reihe aufgestellt. Der Abstand könnte zum Beispiel einen Meter betragen. Für ältere Kinder darf der Abstand problemlos verringert werden. Nun läuft jedes Kind der Reihe nach den Slalom ab, um ein Gefühl hierfür zu bekommen. Anschließend werden jedem Kind die Augen verbunden und nun wird es spannend: Die Kinder laufen wie vorher den gesamten Parcours ab. Natürlich sollte nach Möglichkeit kein Becher umkippen.

Lustige Varianten von Slalom mit Bechern

Wem das einfache Spiel zu langweilig ist, der darf es gerne abwandeln: Hierzu werden die Becher mit einem größeren Abstand zueinander aufgestellt. Jetzt gibt es keinen Probelauf, sondern: Alle Kinder müssen nacheinander mit verbundenen Augen durch die Becher im Slalom laufen, und zwar auf allen Vieren. Alle anwesenden Kinder müssen hierbei dem Kind Bescheid geben, wie es zu laufen hat. Wer es schafft, ohne einen Becher umzustoßen, am Ziel anzukommen, hat gewonnen.

Diese Variante ist für die teilnehmenden Kinder und für die Zuschauer im gleichen Maße spannend und aufregend. Zusätzlich könnte noch die Zeit gestoppt werden und der Gewinner bekommt natürlich einen Preis. Dieses Spiel ist für Kinder ab vier Jahren bis zu vierzehn Jahren interessant. Je älter die Kinder, umso schwieriger darf das Spiel gestaltet werden.

Kommentar hinterlassen

Bitte einen Kommentar eingeben
Bitte einen Namen eingeben

13 + 10 =